Freiwilligen Feuerwehr Schwend - Gemeinde Birgland

Notruf: 112 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

____________________________________________________

Tipps zu Weihnachten

 
Startseite || Feuerwehr || Brandschutz || Tipps für die Weihnachtszeit

Freitag13 Dezember 2019

Wohnzimmerbrand - so muss ihr Wohnzimmer nicht aussehenTrotz aller Warnungen kommt es Jahr für Jahr zur Weihnachtszeit zu Zimmer- und Wohnungsbränden. Meist entstehen solche Brände durch Unachtsamkeit und unsachgemäßen Umgang mit Kerzen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Häufige Brandursachen dabei sind:
  • Kerzen zu nah an Vorhängen (Luftzug) und an Holzverkleidungen von Wänden und Decken
  • Keine oder Verwendung von brennbaren Kerzenhaltern
  • Zu weit abgebrannte Kerzen, insbesondere bei trockenen Gestecken
  • Kleinkinder ziehen die Tischdecke mit dem Adventskranz oder dem Weihnachtsgesteck herunter
  • Brennen lassen von Kerzen obwohl niemand im Raum ist
  • Wachskerzen stecken nicht senkrecht im Kerzenhalter
Wie verhindere ich das!!!!
 
Tipps zur Brandverhütung:
  • Nichtbrennbare Unterlagen für Adventskränze und -gestecke verwenden oder imprägnieren Kränze oder Gestecke nicht in die Nähe von Wärmequellen stellen
  • Kränze oder Gestecke nicht in die Nähe von Wärmequellen stellen
  • Trockenes Grün gegen frisches auswechseln
  • Kaufen Sie den Christbaum erst kurz vor dem Fest und stellen Sie ihn bis dahin in einen Eimer Wasser
  • Eventuell lebenden Tannenbaum mit Wurzel verwenden
  • Kerzen so anbringen, dass Äste nicht in Brand geraten können
  • Kerzen nie ganz abbrennen lassen
  • Noch glühende Wunderkerzen nur auf nichtbrennbare Unterlage oder in einem geschlossenen Metalleimer entsorgen
  • Bei brennbarem Baumschmuck (selbst gebastelt) darauf achten, dass dieser in einem ausreichenden Abstand zu Kerzen angebracht wird
  • Bei elektrischen Kerzen, nur VDE-geprüfte Lichterketten verwenden
!!!! A C H T U N G !!!!
 
Auch elektrische Minilichterketten für den Weihnachtsbaum können laut einer Untersuchung von Experten Stromschläge austeilen und Brände verursachen. Wie der Verband Deutscher Elektrotechnik mitteilte, wurden in seinem Auftrag neun der meistverkauften Modelle auf Belastung und Entflammbarkeit geprüft.
Dabei seien erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt worden. Bei einem Modell lag sogar die stromführende Leitung frei, so dass der Benutzer beim Berühren einen möglicherweise tödlichen Stromschlag bekommen könnte.
Wenn Sie diese Tipps beachten, dann klappt das auch mit dem Weihnachten
 
Ihre Feuerwehr Schwend
 

Aermelzeichen aKONTAKT      |      IMPRESSUM      |      SITEMAP     |      DATENSCHUTZERKLÄRUNG     |