Freiwilligen Feuerwehr Schwend - Gemeinde Birgland

Notruf: 112 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

____________________________________________________

News / Aktuelles

 
Startseite || Feuerwehr || Mannschaft || Berichte || Jahreshaupt- und Dienstversammlung 2013

Freitag15 November 2019

 

 

WiedergewähltJahreshauptversammlung 2013

> Pressebericht von Schriftführer Thomas Nitzbon <

Zur Jahreshauptversammlung mit Dienstversammlung und Neuwahl der Kommandanten lud die Freiwilligen Feuerwehr Schwend ihre Mitglieder ins Gerätehaus nach Schwend ein.

Dazu begrüßte der 1. Vorstand Erich Utz die zahlreichen Anwesenden, im Besonderen den Ehrenvorstand Andreas Schötz, den Ehrenkommandanten Werner Prügel, alle Ehrenmitglieder, sowie den Bürgermeister der Gemeinde Birgland Herbert Steinmetz.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnung und Totengedenken folgten die einzelnen Berichte.

Schriftführer Thomas Nitzbon gab einen umfassenden Bericht über das vergangene Vereinsjahr ab. Unter anderem waren das die Christmasparty in der Birglandhalle, das Sommernachtsfest mit Fahrzeugschau, der Besuch von Feuerwehrfesten, ein vereinsinternen Preisschafkopf, sowie der Ehren- und Kameradschaftsabend.

Der Kassenbericht von Kassier Franz Kormann zeigte eine positive Bilanz auf.

Die Kassenprüfer Inge Ertel und Otto Hufnagel bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung und die Versammlung konnte somit die Vorstandschaft entlasten.

Mit einer Mitgliederstatistik begann der Bericht des 1.Kommandanten Thomas Müller. Derzeit zählt die FF Schwend 108 Mitglieder, von denen 69 aktiven Dienst leisten davon sind 9 Frauen und 10 Jugendliche.

Im Jahr 2012 musste die Wehr zu 16 Einsätzen ausrücken, einen Brandeinsatz, zwei Verkehrsunfälle, neun Technische Hilfeleistungen und vier freiwillige Tätigkeiten. Müller dankte in diesem Zusammenhang den ortsansässigen Firmen Utz, Weiß, Nitzbon und Zeisig für die Bereitstellung ihrer Angestellten tagsüber an Einsätzen.

Die Ausbildungsstatistik zeigte 30 allgemeine Übungen, 15 Unterrichte, zwei Standortübungen, zwei Einsatzübungen und einen Berufsfeuerwehrtag auf. Zehn Atemschutzträger beteiligten sich an Atemschutzwiederholungsübungen in Amberg, vier übten im Brandschutzcontainer in Neumarkt und zwei Mann absolvierten einen Grundlehrgang. Des weiterem fanden vier Maschinistenübungen, und zwei Funkübungen statt. Vier Kameraden nahmen erfolgreich an einem Funklehrgang teil und eine Löschgruppe legte das Leistungsabzeichen verschiedener Stufen ab.

Für die Jugendfeuerwehr blickte Jugendwart Rudi Weiß auf das vergangene Jahr zurück. Es begann mit einer Gruppenversammlung, es folgte die Truppmannprüfung, ein Berufsfeuerwehrtag, Wissenstest, Bayerische Jugendspange und verschiedene kameradschaftliche Aktivitäten.

Turnusgemäß stand nun die Neuwahl der Kommandanten auf dem Plan die durch Bürgermeister Herbert Steinmetz durchgeführt wurde. Als 1. Kommandant wurde Thomas Müller ebenso wie der 2. Kommandant Udo Bär in ihren Ämtern für weitere sechs Jahre wieder gewählt.

Die Feuerwehr Schwend kann schon stolz sein, so Bürgermeister Herbert Steinmetz in seinem Grußwort. Gut geführt von der Vorstandschaft und den Kommandanten, denen er nochmals dankte dass sie sich wieder zur Wahl gestellt haben. Denn wenn die anfallenden Arbeiten auf mehrere Schultern verteilt werden, dann klappt dies so Steinmetz weiter. In vielen anderen Wehren oder Vereinen ist dieses Engagement und Bereitschaft nicht immer da. Daher auch sein Appell an die zahlreich erschienen Jugendlichen, sich auch für Ehrenämter zur Verfügung zu stellen.

Ehrenkommandant Werner Prügel merkte an, dass bereits vor 40 Jahren in Schwend mit der Jugendarbeit begonnen wurde und somit heuer die ersten Kameraden die damals in die Gruppe eintraten für 40 Jahre aktiven Dienst geehrt werden.

Mit einem Ausblick auf das kommende Jahr beendete Vorstand Erich Utz die harmonisch verlaufene Veranstaltung.

 

 

 

 

Aermelzeichen aKONTAKT      |      IMPRESSUM      |      SITEMAP     |      DATENSCHUTZERKLÄRUNG     |